Deutsche Wärmekonferenz 2008

16. September 2008

Effizienz und erneuerbare Energie im internationalen Wärmemarkt


Es gilt, den „schlafenden Riesen“ Wärmemarkt zu wecken, sollen die ambitionierten Klima- und Ressourcenschutzziele der Bundesregierung erreicht werden. Die Schlüsselrolle hierbei spielt der Gebäudebestand mit einem Anteil von einem Drittel des deutschen Energieverbrauchs allein für die Erzeugung von Wärme.
Nur rund 12 % der 17 Mio. Heizungsanlagen im Bestand entsprechen dem Stand der Technik. Der beschleunigte Austausch der veralteten Anlagen erschließt Energieeinspar- und CO2-Minderungspotenziale in einer Größenordnung von bis zu 40 % und entlastet Eigentümer und Mieter.

Tagungsband
PDF-Datei, ca. 5,1MB
Download

Zum Seitenanfang