Staatssekretär Beckmeyer verleiht erste Heizungslabels

BDH Aktuell

©BMWi/Andreas Mertens

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Uwe Beckmeyer, hat heute in einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Bundesverband der deutschen Heizungsindustrie (BDH), dem Zentralverband Sanitär, Heizung, Klima (ZVSHK) und dem Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks – Zentralinnungsverband (ZIV) - die ersten Effizienzlabel für Heizungsaltanlagen vergeben.

Seit 1. Januar 2016 gilt das neue Effizienzlabel für Heizkessel, die älter als 15 Jahre sind. Sie werden schrittweise mit dem neuen farbigen Label für Heizungs-altanlagen (grün = sehr effizient bis rot = wenig effizient) ausgestattet. So können sich Verbraucher kostenfrei darüber informieren, wie effizient ihr Heizgerät ist und welche Förderungen und Energieberatungsangebote es gibt. Das soll zum Energiesparen und Austauschen alter Heizgeräte motivieren. Heizungsinstallateure, Schornsteinfeger sowie bestimmte Energieberater sind ab 2016 berechtigt, die Etiketten anzubringen - ab 2017 besteht eine entsprechende Pflicht der Bezirksschornsteinfeger.

Auf der Veranstaltung wurde anhand von praktischen Beispielen erläutert, welche Unterschiede zwischen Heizkesseln z.B. unterschiedlicher Baujahre bestehen und welche Heizkessel welche Effizienzklasse erreichen können.

Weitergehende Informationen zum Effizienzlabel für Heizungsaltanlagen finden Sie hier: https://www.bmwi.de/BMWi/Redaktion/PDF/M-O/neues-energielabel-alte-heizungen-flyer,property=pdf,bereich=bmwi2012,sprache=de,rwb=true.pdf