Newsletter

Ausgabe Dezember 2019

Neues Wärmejournal erschienen

In seinem Gastbeitrag beschreibt der Parlamentarische Staatssekretär im BMWi, Thomas Bareiß, die aktuellen Strategien der Bundesregierung.

Zum neuen Wärmejournal

Positionspapier der Branchen-Spitzenverbände vorgelegt

In einem gemeinsamen Positionspapier begrüßen die drei Spitzenverbände der Branche BDH, ZVSHK und DGH das Vorhaben der Bundesregierung, die großen CO2-Minderungspotenziale im Gebäudebestand endlich konsequent zu erschließen.

Gemeinsame Pressemeldung und Verbändeerklärung

10. Deutsche Wärmekonferenz:

„Wie tickt der Heizungsmodernisierer?“

„Um wirklich einen wirksamen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, muss die Förderung für Endverbraucher leicht verständlich und unbürokratisch sein“, erläuterte Hauptgeschäftsführer Dr. Hans Henning die Ergebnisse einer Erhebung des DG Haustechnik.

Zu den Ergebnissen der Umfrage

10. Deutsche Wärmekonferenz:

Instrumente für eine erfolgreiche Wärmewende 2030

Auch ZVSHK-Präsident Michael Hilpert war zuversichtlich: „Die Austauschprämie für alte Ölkessel oder andere fossil betriebene Heizungen betrachten wir als positive Ergänzung zu den steuerlichen Anreizen.“

Die Rede von Michael Hilpert im Video

10. Deutsche Wärmekonferenz:

Herausforderungen des Klimapakets aus Sicht der Industrie

BDH-Präsident Uwe Glock beurteilte die im Klimapaket 2030 skizzierten Maßnahmen grundsätzlich positiv. Er forderte die Politik auf, die Eckpunkte nunmehr rasch zu konkretisieren.

Die Rede von Uwe Glock im Video

Rückblick 10. Deutsche Wärmekonferenz: „Wärmewende – Quo vadis?“

In der heißesten energiepolitischen Phase des Jahres organisierten BDH, ZVSHK und DG Haustechnik die 10. Deutsche Wärmekonferenz. Top-Thema: Die kurz zuvor veröffentlichten Ergebnisse des Klimakabinetts und die daraus resultierenden Konsequenzen für den Wärmemarkt.

Film 10. Deutsche Wärmekonferenz

Rückblick 10. Deutsche Wärmekonferenz

BDH begrüßt neues Gebäudeenergiegesetz (GEG)

„Mit der Verabschiedung des GEG erhalten Fachleute am Bau Planungssicherheit“, so BDH-Präsident Uwe Glock. Allerdings trage das GEG nur bedingt zum Klimaschutz bei, denn die CO2-Minderungspotenziale lägen im Bestand, die vom GEG kaum erfasst werden, so Glock.

Zur Pressemeldung des BDH

Klimaschutzprogramm 2030:

Erste Umsetzungsschritte auf dem Weg

Die Bundesregierung hat am 16. Oktober den Gesetzentwurf zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 im Steuerrecht und am 23. Oktober das Gebäudeenergiegesetz GEG beschlossen.

Gebäudeenergiegesetz (GEG): Pressemeldung und Gesetzesentwurf

Umsetzung Klimaschutzprogramm 2030 im Steuerrecht: Pressemeldung und Gesetzesentwurf

Liebe Leserinnen und Leser,

ein dynamisches energiepolitisches Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Mit dem kürzlich beschlossenen Klimaschutzprogramm 2030 nimmt die Bundesregierung den Wärmemarkt endlich stärker in den Fokus. Um die enormen CO2-Einsparpotenziale des Wärmemarktes im Sinne des Klimaschutzes zu heben, hat die Politik ein Maßnahmenpaket geschnürt, das den Modernisierungsstau in den deutschen Heizungskellern endlich auflösen soll. Damit diese Maßnahmen greifen, kommt es nun auf die zügige und konsequente Umsetzung an, um Investoren verlässliche Rahmenbedingungen zu bieten. 

Mit einer Vielzahl von Initiativen, ihrem Knowhow sowie effizienten und innovativen Systemen bietet die Branche ihre aktive Unterstützung an – damit die Wärmewende zum Erfolg wird.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine geruhsame Weihnachtszeit und gute Aussichten für das kommende Jahr 2020.

Andreas Lücke
BDH-Hauptgeschäftsführer

Holzwärme im Fokus

Verbände der Heizungsbranche machen sich für eine klimapolitische Initiative pro Holzwärme stark. Über die Hälfte der Erneuerbaren Energien im Wärmemarkt entfällt auf die thermische Verwertung von Holz. „Erneuerbare Wärme aus Holz kann fossile Energien im Gebäudebestand, aber auch im industriellen Bereich substituieren“, betont Artur Auernhammer, MdB und Vorsitzender des BBE-Vorstandes.

Zur gemeinsamen Pressemeldung BDH, BBE, HKI, ZVSHK

Brennstoffzellenheizung auf Erfolgskurs

Am 29. Oktober 2019 diskutierten über 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Innovationsforum Wasserstoff & Brennstoffzelle die aktuellen Themen und Entwicklungen rund um die Brennstoffzellentechnologie und Wasserstoff.
Die Hersteller rechnen mit einer weiter steigenden Nachfrage. „Die Brennstoffzellenheizung ermöglicht den Einstieg in das Wasserstoffzeitalter für jedermann“, so Timm Kehler, Sprecher der Initiative Brennstoffzelle (IBZ).

Zur gemeinsamen Pressemeldung IBZ, Zukunft ERDGAS und BDH

Holzwärme im Fokus

Verbände der Heizungsbranche machen sich für eine klimapolitische Initiative pro Holzwärme stark. Über die Hälfte der Erneuerbaren Energien im Wärmemarkt entfällt auf die thermische Verwertung von Holz. „Erneuerbare Wärme aus Holz kann fossile Energien im Gebäudebestand, aber auch im industriellen Bereich substituieren“, betont Artur Auernhammer, MdB und Vorsitzender des BBE-Vorstandes.

Zur gemeinsamen Pressemeldung BDH, BBE, HKI, ZVSHK

Wärmepumpen: Aktiver Klimaschutz im Heizungskeller

„Mit der Zunahme grünen Stroms wird die Bedeutung der Wärmepumpe künftig wachsen“, erklärt BDH-Hauptgeschäftsführer Andreas Lücke. In 2019 rechnen BWP und BDH mit einem Absatz von ca. 90.000 Wärmepumpen in Deutschland. Mit einem Marktanteil von heute schon 13 Prozent setzt sich das dynamische Wachstum dieser effizienten Technologie weiter fort.

Zur gemeinsamen Pressemeldung BWP und BDH

Smart Living im Heizungsmarkt

Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK), der BDH, EEBUS, KNX und die Brancheninitiative Zukunft ERDGAS haben die Veranstaltungsreihe „Smart Living im Heizungsmarkt“ gestartet. Auf insgesamt zwölf praxisnahen Veranstaltungen soll das SHK-Handwerk über die Einbindung innovativer Heiztechnologie in ein integriertes Energiemanagementsystem informiert werden.

Zur Pressemeldung Zukunft Erdgas

„Forum für Wohnungslüftung“ auf der SHK ESSEN

Die SHK Essen, die vom 10. bis zum 13. März 2020 stattfinden wird, rückt das Thema kontrollierte Lüftung in den Mittelpunkt. Mit den Fachverbänden Gebäude-Klima FGK und SHK NRW veranstaltet der BDH in Halle 2 das „Forum für Wohnungslüftung“.  Unter anderem informiert ein täglich stattfindendes hochwertiges Vortragsprogramm der Branchenverbände über Anwendungstechniken, neue Regelwerke und Produktvarianten.

Weitere Infos über SHK Essen

BDH Partner des dena-Kongresses

Bereits zum 10. Mal fand in diesem Jahr der Energiewendekongress der Deutschen Energie-Agentur statt. Der BDH unterstützte den Kongress als Partner. BDH-Hauptgeschäftsführer Andreas Lücke diskutierte mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Wohnungswirtschaft zum Thema „Warm, klimafreundlich und bezahlbar wohnen“.

Zum Rückblick dena-Kongress 2019

Wärmepumpen: Aktiver Klimaschutz im Heizungskeller

„Mit der Zunahme grünen Stroms wird die Bedeutung der Wärmepumpe künftig wachsen“, erklärt BDH-Hauptgeschäftsführer Andreas Lücke. In 2019 rechnen BWP und BDH mit einem Absatz von ca. 90.000 Wärmepumpen in Deutschland. Mit einem Marktanteil von heute schon 13 Prozent setzt sich das dynamische Wachstum dieser effizienten Technologie weiter fort.

Zur gemeinsamen Pressemeldung BWP und BDH

BDH-Mitgliederversammlung

Im Rahmen der turnusmäßigen BDH-Mitgliederversammlung, die am 05. Dezember am Stiebel Eltron Energy Campus in Holzminden stattfand, begrüßte BDH-Präsident Uwe Glock die neuen Mitgliedsunternehmen ERLUS AG, Sunfire Fuel Cells GmbH und HPA AG.

Zur Pressemitteilung