BDH Aktuell
 
Vier Verbände unter einem Dach: TGA-Repräsentanz Berlin eröffnet

18.02.2014 Vier Verbände unter einem Dach: TGA-Repräsentanz Berlin eröffnet

Mit Vertretern aus Politik, Medien und Branche haben BDH, FGK, BTGA und RLT die Eröffnung der gemeinsamen TGA-Repräsentanz gefeiert. Diese befindet sich im Haus der Bundespressekonferenz in Berlin. Frau Rita Schwarzelühr-Sutter, Parlamentarische Staatssekretärin im BMUB (Bild), hielt die Eröffnungsrede. Sie begrüßte die Initiative der Verbände, die politische Kommunikation noch weiter zu intensivieren und zu bündeln.

45. Energiegespräch am Reichstag

10.02.2014 45. Energiegespräch am Reichstag

Über 100 Vertreter aus Politik und Wirtschaft kamen zum 45. Energiegespräch am Reichstag zusammen. Energiekommissar Günther Oettinger setze sich für eine stärkere Fokussierung auf den Wärmemarkt in Europa ein. BDH-Präsident Manfred Greis bat dringend um Korrekturen im Eckpunktepapier zur Novelle des EEG. Besonders die kleine und mittlere Kraft-Wärme-Kopplung werde durch die Forderung, den selbst erzeugten und selbst genutzten Strom durch eine Umlage zu belasten, potenziell aus dem Markt gedrängt.

6. Deutsche Wärmekonferenz: Starke Signale für den Wärmemarkt

28.01.2014 6. Deutsche Wärmekonferenz: Starke Signale für den Wärmemarkt

Über 200 Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Medien und Verbänden trafen sich heute in Berlin. Thema der Konferenz: “Neue Bundesregierung: Potenziale des Wärme- und Klimamarktes erkannt?“ Die Keynote hielt Frau Dr. Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Ihre Kernaussage: „Keine erfolgreiche Energiewende ohne den Wärmemarkt.

BDH präsentiert sich auf dena-Energieeffizienzkongress

26.11.2013 BDH präsentiert sich auf dena-Energieeffizienzkongress

Der 4. dena-Energieeffizienzkongress ist am 26. November erfolgreich in Berlin zu Ende gegangen. Der BDH beteiligte sich als Kongress-Sponsor. Präsident Manfred Greis diskutierte im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit hochrangigen Verbändevertretern, wie die Energiewende im Gebäudebereich gelingen kann.