VDI 3805: BDH baut Aktivitäten weiter aus

Pressemitteilungen

Der BDH treibt seine Aktivitäten rund um den Produktdatenaustausch in der technischen Gebäudeausrüstung mit Hilfe der VDI-Richtlinie 3805 voran. Seitens der Industrie unterstützt nun Stiebel Eltron ebenfalls das Projekt. Damit engagieren sich jetzt insgesamt 12 Hersteller von moderner Heizungstechnik. Neue Unterstützer gibt es auch auf Seiten der Softwarehersteller. Mit ZUB Systems steigt die Zahl der beteiligten Softwarehäuser auf vierzehn. Mit der Vereinbarung verpflichten sich die Softwareunternehmen eine Schnittstelle nach den Vorgaben der VDI 3805 in ihren Programmen anzubieten. Dadurch können die standardisierten Produktdaten der Hersteller einfach importiert und weiterverarbeitet werden.

Webportal bietet umfassendes Informationsangebot

Um Planern und Architekten einen noch besseren Service rund um das Thema VDI 3805 zu bieten, hat der BDH die Internetplattform www.vdi3805.eu geschaffen. Dort erfahren Anwender alles Wissenswerte zur VDI-Richtlinienarbeit und zur VDI 3805. Zudem liefert das Portal Informationen über den Stand der Internationalisierung der Richtlinie. Die momentan in Bearbeitung befindliche ISO 16757 soll den durch die VDI 3805 etablierten Standard künftig internationalisieren. Außerdem verlinkt das Portal auch auf die Webapplikation VDI 3805. Die Applikation ermöglicht den Zugriff auf die aktuellen Datensätze der Hersteller sowie die Anbindung an verschiedene Planungsprogramme.

Webapplikation VDI 3805 mit neuen Funktionen

Die Webapplikation ist unter der Adresse www.vdi3805-portal.de zu erreichen. Planer und Architekten können sich herstellerspezifische Produktdaten von Wärmeerzeugern, Heizkörpern, Wärmepumpen, thermischen Solaranlagen, Speichern und Durchlauferhitzern sowie Lüftungsanlagen in 2D und 3D anzeigen lassen und direkt in die eigene Planungssoftware laden. Zusätzlich stehen technische Daten, Bestelldaten, Artikelnummern und Zubehör bereit. Neu ist eine XML-Schnittstelle, die das anwendungsbezogene Einlesen der Daten vereinfacht. Ein neuer Service informiert außerdem über Aktualisierungen im Datenbestand. „Die VDI 3805 Applikation informiert nicht nur über Produkte, sie vermittelt auch einen Überblick zu den verfügbaren Software-Angeboten. Damit ist sie die erste Anlaufstelle für alle Planer und Architekten, die sich intensiver mit den Möglichkeiten der Norm auseinandersetzen und sie in ihrem Tagesgeschäft einsetzen möchten“, so Ralf Kiryk, Projekt- und Abteilungsleiter beim BDH.

Auch mit Blick auf die ab September 2015 verpflichtende Energieeffizienzkennzeichnung bietet die Webapplikation 3805 einen wichtigen Zusatznutzen. Künftig werden in der Webapplikation alle technischen Daten zur Verfügung gestellt, so dass Planer und Architekten nachvollziehen können, welches Energieeffizienzkennzeichen ein Wärmeerzeuger nach der europäischen Energieeffizienzrichtlinie (ErP) erhält.